Sonntag, 8. April 2012

8.4.2012 - MOGO Husum

Trotz knapp zweistelliger Temperaturen, mache ich mich am frühen morgen 141 km über die A7 mit meiner W 800 auf den Weg nach Husum, um dort einem der ersten MOGOS dieser Saison beizuwohnen. 


MOGO vor der Kirche in Husum gut besucht




Impressionen:






Zu spät um am Korso teilzunehmen, begebe ich mich direkt an den Hafen nach Husum, um meine W800 dort ab zustellen, einwenig zu flanieren und mir zum Frühstück das obligatorische Fischbrötchen zu gönnen. Schon ertönt die Kirchglocke und ich trete die 100 Meter zu Fuss zum Vorplatz der Kirche an. Hier stehen schon viele Krads und warten auf die Ankunft des Korsos, der wenige Minuten später, von der Polizei eskortiert, eintrifft.
Auch heute wird es im Rahmen des Gotttesdienstes eine Trauung geben.

Um mich herum stehen einige Schätzchen neuen und älteren Datums.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird das Hochzeitspaar des nächsten Jahres aufgerufen. Unter grossem Applaus findet sich ein junges Pärchen.



 


Man wird sehen, ob sie das Versprechen wahr machen werden.
Nach dem Segen zerstreut sich die Menge entweder nach Hause oder fährt zum  Rahmenprogramm, wie Burnouts und Leistungsmessungen.

Ich jedoch mache mich auf den Weg Richtung Heimat, diesmal über schöne kleine Landstrassen und verbringe den nachmittag bei Sonnenschein in Kollmar mit Blick auf die Elbe.

Ein rundherum gelungener Einstieg in die Saison nun auch mit dem Segen für meine W und mich.

Möge die Saison für alle Kradfahrer ereignisreich und unfallfrei bleiben !
Meine W800 habe ich draussen stehen lassen

Keine Kommentare:

Kommentar posten