W800 Projekt

Mai 2015





Alarmanlage Legos 4 in einer Kawasaki W800 - Funktionsweisen


Die LEGOS-4 ist geeignet für alle Motorräder. Perfekt für schwere Motorräder, mit Zusatzsensoren auch für Gespanne, ATVs und Quads!
Durch den eingebauten Neigungssensor reagiert sie auf Lageänderung des Fahrzeugs. Die Alarmierung erfolgt durch die 114dB laute Sirene und durch die angeschlossenen Blinker. Ein vorhandener Alarmausgang ermöglicht den Anschluß eines Pagers oder SMS-Melders. Die Wegfahrsperre verhindert ein Starten des Fahrzeugs wenn die Alarmanlage aktiv ist. Auch bei Manipulation des Bordnetzes wird, durch den eingebauten Notstromakku, Alarm gegeben.

Eigenschaften:
•Ein- und Ausschalten sowie Panikalarm per Handsender
•Automatische Aktivierung
•Alarmsignal über Sirene und Blinker
•Notstromakku ermöglicht auch bei getrennter Stromversorgung einen Alarm
•Warnblinkfunktion und Wegfahrsperre
•Stromsparmodus – Nach 5 Tagen wird die Alarmanlage abgeschaltet und verhindert so ein Entladen der Starterbatterie
•Akustischer/Optischer Alarmspeicher




Technische Daten zu Alarmanlage LEGOS 4

Batteriespannung12 V
MontageErfahrung notwendig
Stromverbrauch1,8 mA
Interner SensorNeigung
Externe Sensoren anschließbarErschütterung, Mikrowelle
Ausgänge fürPager, Warnblinker, Wegfahrsperre
Lautstärke der Sirene114 dB
NotstromAkku intern

Videos zu diesem Produkt

Produktinformation und Funktionsbeschreibung
Vorstellung und Anschluss der LEGOS 4 (YouTube / ca. 9 Min.)


Hier mein kleines Video das ich gemacht habe von meiner W800, in die ich die Anlage eingebaut habe:










März 2014

Meine W hat ja schon seit langer Zeit eine Gepäckbrücke bekommen.
Hierauf war dann lange Zeit ein Lederkoffer montiert. Als es aber nun dazu kam, dass ich eine 3 wöchige Reise nach Schottland machen wollte, kam die Überlegung auf auf dieser Reise aus 3 Gründen doch ein abschliessbares Topcase mitzunehmen.

1. Wetter
2. man kann mal was einschliessen - auch den Helm
3. schneller Zugriff auf die nötigsten Dinge bzw. der Tasche für einen Tag  - auch für die Überfahrten auf der Fähre.

Da ich ja auch noch die Topcasetasche für meine Vespa GTS besitze, in die man unten Schuhe etc und oben gut alles reinkriegt was man so auf die Schnelle braucht, habe ich mich auf die Suche gemacht nach einem möglichst würfelförmigen Topcase, das aber auch noch etwas oldschool daherkommt und damit zur W passt.



Bei meiner Recherche bin ich dann auf ein Topcase aus den 80 er Jahren der Vespa PX gestossen, von dem ich der Überzeugung war, das dies genau das Richtige war - warum ?


Dieser Koffer ist auf der PX auf einem identischen Träger befestigt worden.
Die Strebenabstände sind nahezu identisch, auch der Durchmesser der Streben sind identisch.
Ggf. muss der vorne angebrachte Vierkant nur auf der Unterplatte versetzt werden und der Hintere fällt weg und so war es dann auch.

Das sind die Ansichten des Koffers von unten.





Verschliessen der ursprünglichen Löcher


Klippschloss





Klippschluss mit Haken zum Einhängen in die hintere Strebe




Mit den Schritten: Abschrauben der ursprünglichen 2 Haltewinkel

Zur Befestigung des Koffers wird nur noch 1 Haltewinkel benötigt.

Dieser wird in die vorderste Strebe des Gepäckträgers eingehängt und an der hintersten mit dem Klippschloss das man nach unten zumacht

Das sieht dann fertig so aus :

Das ist der Gepäckträger:











Koffer von unten mit neu montiertem Winkelstück












Oktober 2013

Gabelstabilisator von Superbrace.com
Beschreibung und einzelne Schritte in Bilder findet ihr hier:
http://adagiobyclassicbikes.blogspot.de/2013/10/super-brace-gabelstabilisator-der.html












22.05.2013

Blinkerumbau

Beschreibung und einzelne Schritte in Bilder findet ihr hier:
http://adagiobyclassicbikes.blogspot.de/2013/05/blinkerumbau-der-w800-mit-den-12w.html










27.04.2013

Frühling - die W bekommt die kleine Racer Scheibe von Puig verpasst. Windschutz = 0 , aber sieht klasse aus !






 







22.04.2013

Nachdem mir die beschriftete Frontnummernplatte nun am Wochenende übergeben wurde, war die Montage heute nur noch eine Kleinigkeit - und so sieht es nun aus:



















24.03.2013

Frontnummernplatte Beschriftung:

Cremefarbene Lettern, Sonderanfertigung vom Schildermacher - danach nochmal mit Klarlack versiegelt.








03.03.2013

Der Anbau des C-Bow Halters könnte lt. Bauanleitung so einfach sein - jedoch habe ich bereits eine Gepäckbrücke montiert die nicht von Hepko Becker ist und da ist so einiges zu beachten:





Die hier ist die Gepäckbrücke, die ich für 40.-€ im Internet gefunden habe.
Der Hersteller ist unbekannt, jedoch das Entscheidene ist, dass so wohl Gepäckbrücke als auch C-Bow Halter seitlich an der selben Stelle befestigt werden. Dadurch ergeben sich folgende Problematiken :

  1. Die mitgelieferten Schrauben sind um 5mm zu kurz - also noch 2x M8 25mm besorgen.
  2. Der C-Bow Träger hat eine gewisse Breite. Die Gepäckbrücke muss seitlich also über der Halterung angebracht werden, ist aber für die Breite ohne C-Bow Halterplatte ausgerichtet.

Daraus ergaben sich als Lösungsmöglichkeiten

  1. Aufbiegen des Gepäckbrückenhalters, damit sich die Gepäckbrücke über den bereits motierten C-Bow Halter schieben lässt ohne ihn zu verkratzen - wenn man nichts zum Biegen hat bleibt Möglichkeit

2. die wir dann gewählt haben: Die Enden der Gepäckbrücke mit Tesafilm bekleben, dass er beim Draufschieben keine Kratzer auf dem C-Bow Träger hinterlässt. Achtung für diese zweite Variante braucht man mindestens 4 Hände ! Dann Gepäckbrücke mit C-Bow Halter miteinander ohne die rückwertige Platte ( Unterlegplatte mit Gewinde M8 - siehe Teileliste ) verbinden. Dann alles zusammen erstmal an der Stelle des Handgriffes auf beiden Seiten fixieren 



und die Verschraubung Gepäckbrücke mit C-Bow wieder lösen - irgendetwas, wie einen Inbusschlüssel in das Loch stecken, denn die Gepäckbrücke ist nun auf Spannung , sonst springt sie nach hinten weg. Gleichzeitig die Gepäckbrücke nach oben und vorne ( Fahrtrichtung ) andrücken, damit nun die Schrauben durch beide Löcher ( Gepäckbrücke und C-Bow ) geschoben werden kann und mit der Platte ( Unterlegplatte mit Gewinde M8 - siehe Teileliste ) hinten verschraubt werden kann.



  1. Dann den zu Anfang abgenommenen Fender hinten wieder anschrauben und die Gepäckbrücke daran verschrauben.
Das ist das Ergebnis:


Wie ich finde eine annehmbare Lösung für Tourenfahrer, die optisch nicht so stört wie eine Kofferhalterkonstruckstion Marke "Schrankwand".


02.12.2012

Heute haben wir uns an die Montage des, bei mir bereits seit Monaten herumliegenden, Schutzblechnummernschildes und des Union Jack Emblems   gemacht. Quelle: http://shop.royalenfield-deutschland.de/usershop/

Artikel-Nr.: 8248

Union Jack Emblem, emaliert zum aufschrauben 34 x 58 mm





Ich habe mich entschlossen, die Abdeckung von Fehling links für die Einspritzanlage mit diesem Emaileschild zu verzieren.
Diese ist mit 25.-€ eher mal ausgetaucht als ein Seitendeckel, wenn das Schild mal wieder weg soll.
Ursprünglich wurden dieser Schilder auf den Seitendeckeln montiert. Diese sind mir allerdings zu schade gewesen, um darin Löcher zu bohren. Es gibt auch Schilder zum Aufkleben. Diesen fehlen allerdings die Schraubenbefestigung, was das Schild noch authentischer macht.

Eine Entscheidung, die sicherlich jeder selber für sich treffen muss, wo und ob es hinkommt.

Vorgehen:
Demontieren der Blende und anschließendes Anzeichnen und Abkleben der Bohrstelle mit Kreppband zum leichteren Anzeichnen und der Vermeidung von Kratzern beim Abrutschen mit dem Bohrer. Vorbohren mit einem kleinen Bohrer, nachbohren mit der richtigen Größe, Versäuberung und Versiegelung mit Hartwachsoel gegen das Rosten der Löcher, die nun ab dieser Stelle nicht mehr verchromt sind.

FRONT NUMMERN PLATTE

Kotflügel Front-Nummern-Platte zur Montage auf dem vorderen Schutzblech
- schwarz pulverbeschichtet,
- incl. 3 hochwertigen Befestigunghaltern.






Hierzu muss das vordere Schutzblech demontiert werden. Dies geschieht mit einem 10'' Ringschlüssel. Hierzu müssen die 4 Schrauben an den Holmen der Stoßdämpfer gelöst werden. Leider ist der Abstand so klein, dass man nicht mit einer Ratsche und Nüssen arbeiten kann.
In meinem Fall war es Notwenig, das Vorderrad zu demontieren, da sich eine der Schrauben nicht lösen ließ.



Zur Demontage des Vorderrades benötigt man folgendes Werkzeug:
einen 19'' + 22'' Ringschlüssel und einen Inbus 6''.


Vorgehen Entfernen des Vorderrades:
Moped auf den Hauptständer stellen - Inbusschraube lösen, Schraubenkappen entfernen, an der einen Seite die Schraube mit dem 19'' Schlüssel festhalten und auf der anderen die Mutter mit dem 22'' lösen, Bolzen nach hinten durchschieben und Rad entnehmen. Dann ist der Weg frei, um die festsitzendem Schrauben des Schutzbleches mit einer Ratsche zu lösen.


Wichtig ist, wenn man das Rad wieder montiert, dass man die Schrauben mit Loctide 290 wieder sichert. Loctide gibt es in verschiedenen Stärken. Loctide ist so eine Art Schraubenkleber. Ein kleiner Tropfen auf die Mitte der Schraube genügt, um ein Lockerwerden zu vermeiden, aber ein leichtes Wiederlösen bei Bedarf zu gewährleisten.

Bohren von Löchern in den Kotflügel:

  1. Um ein Abrutschen beim Bohren zu vermeiden, macht es Sinn, einen kleinen Streifen Kreppband längs des Kotflügels zu kleben. Auf ihm kann man auch die Markierungen für die Bohrlöcher besser anzeichnen.
  2. Messen Sie die Mitte des Kotflügels und Markieren Sie die Bohrlöcher
  3. Vorbohren mit einem sehr kleinen Metallbohrer
  4. Nochmaliges Fertigbohren mit dem Bohrer der Stärke der Schraube
  5. Entgraten der Löcher mit einem Entgratungsbohrer
  6. Entfernen des Kreppbandes 
  7. Bepinseln der Löcher mit Hartwachsoel gegen Rosten
  8. Montage der Befestigungschrauben: zuerst alle drei ganz lose anziehen - dann erst nachziehen
  9. Prüfen Sie, ob die Befestigungschrauben die das Schild halten, sich leicht reindrehen lassen - ansonsten ist ggf. ein Gewindenachschneiden der Löcher erforderlich



In diesem Set sind keine selbstsichernden Schraubenmuttern mit dabei. Diese müssen extra gekauft werden.


Bei der Montage an das Motorrad haben wir festgestellt, dass es möglich sein könnte, dass der Scheinwerfer bei einer Vollbremsung auf dem Nummernschild aufschlagen könnte und den Lampenring beschädigt - Daher WICHTIG -
Montieren sie das Schild möglichst weit vorne auf dem Schutzblech, wählen sie ein anderes Schild oder kürzen sie das vorhandene.

Prüfen sie vorher das Eintauchen ihres Mopeds.

 


23.10.2012

Wieder mal das Thema Sattelvarianten: Nitrohead seat - 
von Webike direkt aus Japan oder bei Redz in Holland
oder seit kurzem auch hier:
http://www.bestforbritts.com/de/Kawasaki-W650%7C800-Viper-Sitz/articolo-785.html für 314.-€





10.09.2012 - Kilometerstand 11780 km

Vor kurzem habe ich meine W800 von der 12.000 km Inspektion mit Reifenwechsel vorne und hinten / Dunlopp TT100 geholt und liege immer noch in Schockstarre.

Einige der aufgeführten Artikel leuchten mir nicht ein - warum wird immer gleich getauscht. Ich markiere besagte Teile fett.

  • Ventilshim im Tausch 8 stck. a´5,88  €= 47.-€ - zum Einstellen der Ventile. Setzt eine komplette Verstellung aller Ventile voraus. 
  • Oelfilter 9,59 € Oel habe ich mitgebracht.
  • Dichtung Olablasssch 0.44 € 
  • Luftfilter links und rechts je17,88.- = ca 35 .-€ . kann auch gereinigt werden
  • Zünd-Kerze 2 Stk.zusammen 16,20.-€
  • Reifen 2x 106.-+ 129.- = 235.-€ 
  • Reifenschlauch 2x zusammen 34,50.-€ - muss nicht bei jedem Reifenwechsel neu - Schläuche waren erst 1 Jahr alt.
  • Div Verbrauchsmittel 6.-€ - sollte im Servicesatz drin sein.
  • wuchten , aufziehen und montieren der Reifen 69,70.-€
  • 12.000 km Inspektion 174,25.-
Summe 746,38 €



Fazit Geld sparen:

  • Vorher Kostenvoranschlag einholen 
  • Teile selber besorgen 
  • Oelwechsel selber machen 
  • Räder selber demontieren und beim Reifenhändler wechseln lassen

 
23.07.2012
Kilometerstand 9500 km - Modifikation für mehr Bremskomfort bei der Kawasaki W800
Die in der einschlägigen Fachpresse mehrfach beschriebenen schwachen Bremsanlage und der zu weichen Federung werde ich mit folgenden Mitteln zu Leibe rücken:

  • progressive Gabelfedern der Firma Wilbers
  • Stahlflex Bremsleitung schwarz mit schwarzem Cover
  • Wechsel der Originalbremsbeläge in die Bremsbeläge
    der Kawasaki GPZ 1100
Was nun macht den Unterschied aus? Progressive Gabelfedern sind im Gegensatz zu den "normalen" so ausgerichtet, dass die zwar weich Unebenheiten ausgleichen, bei stärkerer Belastung jedoch nicht so stark und abrupt einfedern. Dadurch wird die Maschine selbst bei starken Bremsmanövern besser beherrschbar. Die Originalfedern lassen die W sehr weich mehrfach nachfedern, so dass man manchmal das Gefühl hat, auf einem Schaukelpferd zu sitzen. Das ist besonders unangenehm, wenn in Kurven Fahrbahnwellen hinzukommen. Dann kann es schonmal zum Aufsetzen auf den Fussrasten kommen.

Normale Federn sind durchgehend gleichmässig gewickelt, die progressiven werden nach oben hin immer strammer gewickelt.
Die Abbildung verdeutlichen dies:

Progressive Gabelfedern

Stahllflex Bremsleitungen:
Übliche Schläuche bestehen aus verschiedenen Gummimischungen.
Stahlflexleitungen bestehen aus einem PTFE-(Teflon)-Schlauch, der in einer Edelstahlgewebeummantelung verläuft. Stahlflexleitungen werden üblicherweise in Bremsanlagen von leistungsfähigen Motorrädern und Autos als Ersatz für gealterte Gummischläuche verwendet.
Je nach Fahrzeugtyp unterscheiden sich bei den Stahlflex-Bremsleitungen die Anschlüsse. Diese sind aber ebenfalls aus rostfreien Metall, wie Messing, Edelstahl oder Aluminium geformt.
Im Haushalt lösen sie die üblicherweise aus bedingt flexiblen Rohren bestehenden Rohre zwischen Wandanschluß und Armatur ab, da vorkonfektionierte Stahlflexleitungen auch von Laien montiert werden können.

Stahlflexleitung mit Schwarzem Cover an meiner W
Vorteile

  • Verbesserter Druckpunkt beim Bremsen, da das Edelstahlgewebe eine Ausdehnung der Schläuche verhindert.
  • unbegrenzte Lebensdauer, denn im Gegensatz zu Gummischläuchen werden Stahlflex-Bremsleitungen nicht porös, quellen nicht auf und unterliegen keinem Alterungsprozess. Übliche Gummischläuche sollten je nach Herstellerempfehlung alle 4 Jahre ausgetauscht werden. Dies ist bei Stahlflexleitung nicht nötig.
  • Die Bremsflüssigkeit zieht weniger Wasser an, da das System insgesamt geschlossener ist.
  • Marder sind üblicherweise nicht in der Lage, Stahlflexleitungen zu durchtrennen.
  • Oftmals sind Stahlflexleitungen durch einen zusätzlichen Gummiüberzug zusätzlich gegen Steinschlag geschützt.
  • Verbesserte Optik im Gegensatz zu herkömmlichen Gummileitungen.
  • Einfachere Montage im Sanitärbereich.

Kawasaki GPZ 1100 Bremsbeläge Bestellnummer:
GPZ1100 (# 43082-1178)


Original Kawasaki GPZ 1100 Beläge an meiner W


FAZIT:

Die Modifikation macht immer nur in Verbindung mit der Verbesserung der Federung Sinn, um ein Durchschlagen der Federung bei starkem Bremsen zu vermeiden.
Die erste Probefahrt bestätigt die vorhergesagten Verbesserungen.
Das Fahrwerk ansich wird davon natürlich nicht besser. Dafür ist der Rahmen zu weich. Das Fahrgefühl ist aber grundsätzlich ruhiger; man fühlt sich sicherer.
Die größte Veränderung bewirken die Stahflexleitungen, die einem beim Bremsen nun einen eindeutigen Druckpunkt vermitteln.
Ein Bremsen mit zwei Fingern, wie bei anderen Machienen, wird es deshalb noch nicht. Auch hat man mit dieser Modifikation nicht das Gefühl, man würde das Vorderrad bei stärkerer Bremswirkung schnell zum Blockieren bringen.

Durch den anderen Belag der Bremsklötze ist nun ein leichtes Schleifen zu hören. Die Klötze greifen um einiges kräftiger und machen eine Zuhilfenahme der Fußbremse zum Stehenbleiben an einer roten Ampel nun nicht mehr notwendig. Die Originalbremsklötze haben doch recht weich angesprochen, so dass man nicht immer sicher war, rechtzeitig an der Haltelinie zum Stehen zu kommen. Subjektiv ist für mich der Bremsweg kürzer geworden.

Die W wird dadurch zu keiner Rennmachine, aber wer will das schon !

29.04.2012 - Sitzbank für W650 und W800 - Touring tauglich - nur von Corbin ?

nach meiner eher schmerzhaften Tour nach Berlin und zurück über 600 km, durfte ich heute einmal eine Corbin Bank Gunfighter & Lady probefahren.




Obwohl die Bank wirklich steinhart gepolstert ist, sitzt man trotzdem recht gut. Für mich müsste die Sitzfläche allerdings ca. 6 cm kürzer sein, um die Mulde auszufüllen. Ich sitze recht weit vorne. Da man bei dieser Bank nicht so einsinkt, ist auch die Armhaltung gleich entspannter und man stützt sich nicht so auf die Handballen auf.

Die Originalbank wird deshalb auf langen Strecken zur Qual, weil sie einfach zu weich ist und man mit der Zeit auf dem Rahmen sitzt. Sitzt man recht weit vorne drückt es in der Leistengegend, rutscht man nach hinten drückt es an den Oberschenkeln längs der Kante. Die schmale Form schmeichelt zwar der Linie des Krads ist aber nicht praktisch. Die Sitzbank der W800 ist im Gegensatz zur W650 nochmal schmaler geworden und das weiche Sitzpolster ist nur für den Moment bequemer als die der W650.

Wer lange Strecken vor sich hat oder auchauf kurzen Touren bequem sitzen möchte wird um eine persönliche Sonderanfertigung oder um eine der Luxussitzbänke nicht herumkommen.

Die folgenden Bänke die ich bei http://japan.webike.net/ für W650/800 entdeckt habe, könnten auch ganz gut passen - jedoch die Preise bewegen sich auch zwischen 450.-€ und fast 550.-€ wie die von Corbin.

Weitere andere Modelle auch tiefer gelegte oder erhöhte finden sich dort.



CHIC DESIGN Cruising sheet Custo... MODEL:WW-ST2


CHIC DESIGN
Cruising sheet

MODEL:WW-ST1

WM Sports classic seat ... MODEL:WM-4010SP





26.04.2012

Zu den Dingen die die Welt nicht braucht, gehört sicherlich ein Oelthermometer. Jedoch hat mich die hässliche schwarze Plastikschraube an der schönen Königswelle schon von Anfang an gestört. Als ich dieses Oelthermometer von RR mit schwarzem Ziffernblatt gesehen habe, musste ich einfach zuschlagen.




Die RR Thermometer gibt es in  2 Ausführungen  - mit und ohne Oelstab. Jedoch kommt aus Motorbaulichen Gründen für W650 und auch die W800 nur eines ohne Oel/Messstab in Frage.
Nachteil: der Fühler reicht nicht bis in das Oel herein und kann deshalb zu Temperaturabweichungen  von bis zu 40 C führen.

Folgende Dinge sind noch zu beachten:
Das Thermometer nur mit einem Schwamm reinigen nicht mit dem Dampfstrahler !
Die Sichtscheibe ist aus Makrolon und nicht Benzin fest.
Erst im warmem Zustand lässt sich die Anzeige in die gewünschte Position drehen.

Bei der Beurteilung, wann das Oel Betriebstemperatur erreicht hat, kann dieses Thermometer sicherlich nur einen wagen Anhaltspunkt geben zumal man die Anzeige auf dem Krad sitzend sowieso nur schwer ablesen kann. Ebenso sind nur die Instrumente bei denen der Temperaturfühler bis in das Oel reinreicht wirklich genau.

Dieses Teil bleibt also bei der W800/W650 ein optisches Tuning.






--------------------------------------------------------------------------

21.04.2012
Kawasaki Schriftzug auf der Sitzbank entfernen

Die einzige Stelle an der sich Kawasaki mit seinem Schriftzug verewigt hat, ist die Rückseite der Sitzbank. Bei den ein oder anderen von Euch könnte der Wunsch aufkommen, diesen sehr dominaten Schriftzug dort zu entfernen. Da die Sitzbank aus Kunststoff ist, haben die ein oder anderen sicherlich Bedenken mit einem Lösungsmittel ran zu gehen , aus Angst dass sich die Farbe der Sitzbank oder das Plastik selber sich auflösst. Jedoch sollte das Mittel schon so stark sein, um den Schrftzug Rückstandslos zu entfernen.

Ich persönlich habe es mit einem Acetanfreien Nagellackentferner versucht. Dies funktioniert mit einen weichen Lappen einwandfrei und ist nach 5 Minuten gründlichen Reibens an besagter Stelle Rückstandslos erledigt. Wenn ihr also Nagelack eurer Frau benutzt, achtet darauf , dass der Hinweis "Acetanfrei" draufsteht. Dann kann nichts mehr schiefgehen ausser vielleicht, dass sie auf Ersatz besteht.

--------------------------------------------------------------------------------


18.04.2012

Heute abend sollte mal schnell folgender " Nippes" an meine W800 ran.
Wie das aber immer so ist mit "mal eben schnell" dauert das häufig ebenso lange, als würde man ernsthaft etwas schrauben ;-)

Nun stellt sich sicher der ein oder andere die Frage:
warum muss so etwas an die W ran?

Gar nicht - aber das Lampenschirmchen ist die Reminiszenz an die Royal Enfield , die ich gerne mal gehabt hätte und der Zulassungshalter erspart mir vielleicht zukünftig das Frage und Antwortspiel von vorbeilaufenden Fussgängern nach:

"was is´n das fürn Jahrgang , Fabrikat, neu - alt, Hubraum- PS - Höchstgeschwindigkeit ??"


Britischer Zulassungshalter mit alter Zulassungskopie
modifizerte Info

Diesen Zulassungshalter zu befestigen war schnell erledigt. Dafür muss die Schraube Nr 1 gelösst werden, aber auch Schraube 2 und die Entsprechung auf der Rechten Seite um den Scheinwerfer abklappen zu können, um dann die innen liegende Mutter festzuhalten, sonst lässt sich Schaube 1 nicht entfernen.Nun den Halter dazwischen montieren, wieder festschrauben  - fertig.


























Nachdem der Scheinwerfer nun schon mal offen ist, bietet es sich an, bei der Gelegenheit auch den Visor zu montieren, dachte ich.

Aus Erfahrung  - ich habe so einen Visor bereits an den Scheinwerfer einer Vespa montiert - denke ich, alle Schrauben die mit dem äusseren Metallring verschraubt sind, müssen los, denn der Visor muss ja schliesslich zwischen Scheinwerfer und äusseren Ring geklemmt werden. 

Und da beginnt das Problem. 
Über Schraube 3 gestülpt verbirgt sich eine Feder. Diese springt sofort in das Nirvana, wenn man die Schraube komplett lösst und bringt sie nur noch mit Fluchen wieder dazwischen, wenn man diese Schraube als letzte der 3 Schrauben wieder montieren will. 

Meinen Tip also: Diese Schraube 3 nur so weit lösen, bis sie gerade noch an der Mutter hängt und auch die Schraube unten XX dranlassen.
Es genügt also die obere Schaube X zu entfernen.

Dadurch dass man Schraube 3 nur so weit wie möglich lösst, dass sie gerade noch an der Mutter hällt, lässt sich der obere Teil des Scheinwerfers nun nach innen kippen und man kann den Visor dazwischen schieben. 
Den Visor, den ich beim w650 Shop gekauft habe ist zwar aus Metall und schön verchromt, hat aber nicht ganz den selben Radius des Scheinwerfers, so dass dieser keine wirkliche Passform hat und nicht von hause aus fest sitzt, sobald der Scheinwerfer wieder zusammengeschraubt ist. Bereits bei der Montage eines Visors an der Vespa, hat es sich als hilfreich erwiesen, diesen im Scheinwerfer mit etwas Tape zu fixieren damit er nicht klappert.



Nun Schraube X wieder festziehen und dann Schraube 3 so fest ziehen,  dass der Scheinwerfer wieder geradeaus zeigt.

Lampenschirmchen" Visor"

Mit meiner Vorgehensweise erspart ihr euch helfende Hände, die notwendig werden, wenn man alle Schrauben lösst und die Visormontage wird vielleicht dann doch noch zu einer " mal eben " Aktion.

Und so sieht es aus, wenn es fertig ist:


Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, den Tank mit dem schönen alten Enfieldlogo zu verschönern, der farblich top dazu passt.







------------------------------------------------------------------------


14.04.2012 Koffermontage Day

Die Befestigung meines nostalgischen Lederkoffers mittels Lederriemen erwies sich als nicht praktikabel zumal
  1. der Koffer nicht wirklich fest auf dem Träger sitzt und bei starker Beladung wohl abreissen würde
  2. man jedes Mal 3 Riemen öffnen muss, um mal schnell etwas aus dem Koffer zu nehmen.
Deswegen habe ich mich dazu entschieden den Koffer nun fest zu montieren.
Vorgeschwebt ist mir eine Konstruktion, die auch eine schnelle Abnahme des Koffers ermöglicht ohne mit Werkzeug hantieren zu müssen und die dann einfach auf dem Halter verbleibt. Mein erster Weg führte mich in ein Geschäft für Schiffszubehör, die sicherlich Schrauben und Schellen haben würdem, die nicht rosten.
http://www.w-hartmann.de/maschinen_werkzeug_befestigungsm/

Die Jungs dort sind super hilfsbereit und hatten auch gleich eine Konstruktionsidee für mich parat:
5 Schellen mit Gummi-Ummantelung, damit diese auf dem Träger nicht scheuern, Schraube, Abstandshalter und je zwei Beilagscheiben und eine Griffmutter zum verschrauben von innen, damit der Koffer nicht geklaut werden kann und die Gegenstände z.B durch eine Flügelmutter nicht kaputtgerissen werden können.
Die Löcher in den Koffer waren schnell gebohrt und der Koffer innerhalb von 15 Minuten montiert.

Hier nun die Bilder wie es fertig aussieht.
















-----------------------------------------------------------------------------------------

31.03.12 Heute ist electronic day.


Heute ist electronic day. 
Ein Freund wird mir heute eine Bordsteckdose und die Stromversorgung des TomTom Riders anschliessen und meine Originalgriffe in englische Ballongriffe wechseln, da sonst beim Aufstützen auf den Lenker die Handballen sehr stark belastet werden.


Einbau Stromversorgung für das TomTom


Das Innenleben der Lampe  - am  Weissen  Stecker ist die Standlicht - Lampe angeschlossen


VIDEO:






Navihalterung RAM MOUNT am Kupplungshalter

Mit dem RAM Mount Halter werden jeweils 2 Schrauben ( unterschiedliches Gewinde) mit 2 verschiedenen Längen mitgeliefert. Bitte vergleichen sie die originalen Schrauben, mit denen der Kupplungshalter befestigt ist und wählen sie dann das passende Schraubenpaar.

Folgende Teile in dieser Reihenfolge nacheinander auf die Schraube schieben:
Beilagscheibe > Halter > Abstandhalter =
festschrauben > fertig






 


Einbau Bordsteckdose

Zum Einsatz kam ein Zigarettenanzünder von Louis - Sicherung liegt bei , so dass man diese nur noch einstecken braucht. Die Verkabelung erfolgt wie im Video beschrieben.  Mit Hilfe  einer Bordsteckdose bzw. eines Zigarettenanzünders an die Kawasaki W800 wird die direkten Ladung der Batterie ohne deren Ausbau möglich.


VIDEO:





Anbau Ballongriffe 

die Originalgriffe lassen sich relativ leicht abziehen. Einige Spritzer Wasser unter die Griffe damit sie leichter abgehen. Das habe ich nicht gemacht. Sie liessen sich unbeschädigt abziehen, jedoch muss man aufpassen, dass man sie dabei nicht auf links zieht, wenn man sie vorne an der Lasche greift und sie so entfernt. 
Die Ballongriffe dämpfen stärker und schonen dadurch das Handgelenk - auch werden dadurch die Handballen nicht so strapaziert und ich finde, man muss nicht so fest zugreifen. Die nostalgische Optik ist für mich dann nur ein
"On Top Bonus" .










------------------------------------------------

Photoshopping .... was ist denn so möglich und wie sieht es dann aus:




Am Wochenende habe ich eine schöne Lackierung eines Tanks gesehen , allerdings an einer Kawasaki VN von 1996















Den habe ich dann einfach mal auf der Kawasaki W 800 ausprobiert und dabei heraus kam dies:



Ferner hat die W ein kleineres Rücklicht und Blinker hinten, sowie einen kleineren Blinker vorne erhalten. Die Sitzbank ist nun mit weissem Kedder angedacht und die Bremssattel sowie die Griffe sollen rot.

------------------------------------------------------------------------- 




Überlegungen zum Umbau des Sattels und andere Spielereien - Versuche am Computer : 

oder so....




----------------------------------------------------------------------------------

Eine weitere Farbkombination - sieht sehr edel aus:







---------------------------------------------------------------------------


Weitere Versuche schon mit Schirmchen und Nummernschildplatte vorne


Karomuster rundherum

Karomuster als Streifen auf eine Corbin Bank


so einwenig Richtung Cafe Racer Höckerbank....hinten - vorne etwas tiefer

auch mal mit Satteltaschen.....

...und ohne

...  mit Corbin Sitzbank


Dreifarbig mit weissem Kedder....


--------------------------------------------------------------------------



1. Versuche: Rot und das Karomuster soll irgendwie vorkommen -
wie siehts von hinten aus....
Karomuster
breit Rot

schmal rot

-----------------------------------------------------------------------------


 Was gibt es denn schon so....












Corbin Sitzbank

Corbin Sitzbank

Corbin Sitzbank

original W 800 Zubehör Höckerbank
Corbin mit Karomuster zu verkaufen - leider vorne verkürzt....


--------------------------------------------


17.09.2011

Spiegel, Hepko Becker Sturzbügel und Puig Scheibe warten auf Montage.
Die mitgelieferte Schelle zerbricht direkt beim ersten Versuch sie festzuziehen und so entscheide ich mich für eine stabile Chrom Schelle, die dazu auch noch besser aussieht. Die Montage der Spiegel gestaltet sich als schwierig da ein Siegel links und einer rechts herum gedreht montiert wird. Ein Adapterzwischenstück löst das Problem.
Die Sturzbügel sind eigentlich für die W650 und stehen von beiden Krümmern nicht gleich weit entfernt weg. Wahscheinlich werde ich sie nochmal gegen die von Fehling tauschen, die z.Z nicht lieferbar sind.










------------------------------------------------

10.09.2011

Ace Cafe Button und Norton Aufkleber sind eingetroffen und zieren nun die Luftfilterkappen rechts und links - das Karomuster wird auf Blinkerhalter und um dieTachoinstrumente herum angebracht.





-------------------------------------------------------------------

05.09.2011

Die Gepäckbrücke, die ich günstig bei Ebay Kleinanzeigen gefunden habe und die Fehling Blenden sind eingetroffen und werden nun montiert.






-------------------------------------------------------

20.08.2011

Bei schönstem Wetter fahre ich meine W nach Hause und so steht sie nun in meiner Garage.Das erste das mir auffällt ist, dass man in den Spiegeln nichts sieht - sie zeigen nur die Schulter - und vibrieren zu stark. Runde Spiegel mit Vibrationsdämpfern werden diese ersetzen.

dreieckige Chromblenden werden die " Lücken " schliessen, kleine Gepäckbrücke und eine kleine Scheibe für grössere Touren werden ergänzt.




Der goldene Kawasaki Schriftzug an der Sitzbank muss weg

Sitzbank bequem aber für mich einwenig zu hoch

Hier soll noch ein Lampenschirmchen ran

schöne Königswelle - an der rechten Seite verdeckt eine Blende die Einspitzung

Schön , aber leider fehlt der " Bollersound"  - danke an den KAT

Die Einspitzanlage - auf der linken Seite nicht verdeckt - eine Blende von Fehling wird es richten

Kommentare:

  1. Ich habe zwar keine W sondern eine Triumph, finde die W aber auch sehr nett. Schöner Blog, hast dir viel Arbeit gemacht damit. Da sind gute Anregungen für's Basteln im Winter für mich drin.
    CU, Forestgreen

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich, wenn du Anregungen für dich findest. So soll es sein und ist die Mühe wert !

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, super Seite, schön gemacht. Habe vor 3 Jahren meine W650 leider verkauft und überlege jetzt, mir die 800'er zuzulegen. Sag bitte mal, die Sitzbank auf dem Foto:
    http://1.bp.blogspot.com/-DsNDxxqsds8/UIgPmeV1GvI/AAAAAAAADUM/1OzKqXUA0zk/s640/sattelvariante.jpg
    wer stellt die her?

    Viel Spaß noch mit der W und Gruß aus Hamburg

    Einar

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Einar
    Das ist eine Iron Head aus Japan - gibt es hier :
    Die Website ist www.Japan.webbike.net Die Sitzbank kostet ca 3oo UD Der Zoll liegt bei ca 50 € der Versand bei ca 60€

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tollen Infos zum W 800 Projekt! Besitze, genieße & liebe ebenfalls meine einjährige W 800 & würde gern eine andere Sitzbank bzw. kleinere Blinker & ein kleineres Rücklicht + Nummernschildhalter verbauen. Frage: Die drei gezeigten Sitzbänke vor dem rot-weiß-blauen Italo-Hintergrund Bsp. http://2.bp.blogspot.com/-fhfP5Tc3ddg/TyKDxAWqNsI/AAAAAAAABCU/BUWp0CXUoCc/s1600/379436_2555655247705_1143675318_32030012_17414663_n.jpg - von welchem Hersteller sind die? Kostenpunkt? Hast Du eine Idee für schönere, kleinere viell. auch wieder verchromte Blinker & ein Rücklicht + dezentem Nummernschildhalter? Vielen Dank im Voraus!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den tollen Tipp - www.japan.webbike.net ist eine super-site mit sehr interessanten Angeboten! Und für die Kawa W 800 findet man extrem viel Zubehör ... sehr spannend!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Adagio! Kannst Du mir bitte einen link schicken, so dass ich die oben beschriebene "Iron Head" Sitzbank direkt bei webbike.net finde ... ich hab lange gesucht & finde sie dort nämlich leider nicht? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  8. http://2.bp.blogspot.com/-fhfP5Tc3ddg/TyKDxAWqNsI/AAAAAAAABCU/BUWp0CXUoCc/s1600/379436_2555655247705_1143675318_32030012_17414663_n.jpg

    Diese Bank gibt es ab Hersteller nicht für die. Ist nur eine Anregung. Zum Sattler gehen und sich so eine Bank machen lassen.

    Tip für einen anderen Blinker: Mini Bullet - gibts bei Louis. Rücklicht und Nummernschildhalter. Lukas Rücklicht... aber das ist alles Geschmacksache.Einschlägige Motorradzubehörlieferanten durchforsten - das macht ja uach Spass !

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Leute
    Habe meine Nitro Head( Obeniges Foto, Rote W)
    meine OriginalSitzbank und ab zum Sattler.
    Die Kopie mit der Bequemlichkeit der Originalen, wird mich 180 € kosten.
    Kann sie am Samstag abholen. Bin Gespannt auf das Ergebniss.
    Wird meine Originale wie meine Nitro Head.
    Werde Euch das Ergebnis über Adagio Mitteilen

    One Kick only
    vom
    Oelfinger

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Adagio!

    Weißt Du, wo man die Packtaschen aus braunem Leder bekommt?

    LG

    Gerald

    AntwortenLöschen
  11. Schau mal hier:

    http://adagiobyclassicbikes.blogspot.de/2012/12/custom-bike-bad-salzuflen-2012-teil-3.html

    AntwortenLöschen
  12. Hi Ines
    Eine wirklich schöne Seite hast du da gemacht. Gefällt uns.
    L.G.
    Monica & Peter

    AntwortenLöschen