Freitag, 22. Januar 2016

Kawasaki W650/800 Reiseschiff mit Topcase

Meine W hat ja schon seit langer Zeit eine Gepäckbrücke bekommen.
Hierauf war dann lange Zeit ein Lederkoffer montiert. Als es aber nun dazu kam, dass ich eine 3 wöchige Reise nach Schottland machen wollte, kam die Überlegung auf auf dieser Reise aus 3 Gründen doch ein abschliessbares Topcase mitzunehmen.

1. Wetter
2. man kann mal was einschliessen - auch den Helm
3. schneller Zugriff auf die nötigsten Dinge bzw. der Tasche für einen Tag  - auch für die Überfahrten auf der Fähre.

Da ich ja auch noch die Topcasetasche für meine Vespa GTS besitze, in die man unten Schuhe etc und oben gut alles reinkriegt was man so auf die Schnelle braucht, habe ich mich auf die Suche gemacht nach einem möglichst würfelförmigen Topcase, das aber auch noch etwas oldschool daherkommt und damit zur W passt.


Bei meiner Recherche bin ich dann auf ein Topcase aus den 80 er Jahren der Vespa PX gestossen, von dem ich der Überzeugung war, das dies genau das Richtige war - warum ?


Dieser Koffer ist auf der PX auf einem identischen Träger befestigt worden.
Die Strebenabstände sind nahezu identisch, auch der Durchmesser der Streben sind identisch.
Ggf. muss der vorne angebrachte Vierkant nur auf der Unterplatte versetzt werden und der Hintere fällt weg und so war es dann auch.

Das sind die Ansichten des Koffers von unten.



Verschliessen der ursprünglichen Löcher

Klippschloss



Klippschluss mit Haken zum Einhängen in die hintere Strebe



Mit den Schritten: Abschrauben der ursprünglichen 2 Haltewinkel

Zur Befestigung des Koffers wird nur noch 1 Haltewinkel benötigt.

Dieser wird in die vorderste Strebe des Gepäckträgers eingehängt und an der hintersten mit dem Klippschloss das man nach unten zumacht

Das sieht dann fertig so aus :

Das ist der Gepäckträger:









Koffer von unten mit neu montiertem Winkelstück












Keine Kommentare:

Kommentar posten