Dienstag, 29. Januar 2013

Kawasaki W800 mit verstellter Kaltstart Schnelllaufdrehzahl:

Gefährlich ! Kawasaki W800 mit verstellter Kaltstart Schnelllaufdrehzahl:
 
Der Vorgang läuft jedes Mal nach dem selben Zeitplan ab, wenn man den Motor kalt neu startet:
ab Minute 1:20 dreht der Motor von selbst bei komplett geschlossenem Gashahn bis auf 2700 Umdrehungen hoch. Ab Minute 3:00 wird die Drehzahl dann wieder auf 600 Umdrehungen reduziert.
Das Phänomen tritt nur 1x am Tag auf. Ist man jedoch direkt los gefahren, bevor dieser Vorgang abgeschlossen ist , kann es einem passieren, dass das Krad während der Fahrt unvermittelt ungewollt Gas gibt.
Ganz blöd wenn man gerade bei 1:20 an der Tiefgaragenschranke steht -- dann hilft nur noch Kupplung ziehen oder der Notausschalter.


Aber seht selbst:



Keine Kommentare:

Kommentar posten